Mi., 04. Nov. | Online-Workshop

Lust, Scham, Verletzlichkeit - Ein spielerischer Flirt-Workshop

Dieser Workshop wird online stattfinden. Alle Geschlechter und Sexualitäten sind herzlich willkommen! In Zeiten von Pandemie und "social distancing" wollen wir kreative Möglichkeiten erkunden, um in Kontakt zu treten, um lustvoll und grenzenachtend zu flirten und um uns auf andere Art zu berühren.
Anmeldung abgeschlossen
Lust, Scham, Verletzlichkeit - Ein spielerischer Flirt-Workshop

Zeit & Ort

04. Nov. 2020, 17:00 – 20:00
Online-Workshop

Über die Veranstaltung

Dieser Workshop ist leider nur für Student*innen der Uni Osnabrück - Bitte meldet euch im Vorhinein für diesen Workshops an. 

In Zeiten von Pandemie und "social distancing" wollen wir kreative Möglichkeiten erkunden, um in Kontakt zu treten, um lustvoll und grenzenachtend zu flirten und um uns auf andere Art zu berühren.

Mit radikaler Ehrlichkeit, Achtsamkeit und (Selbst-)Mitgefühl wollen wir in diesem Workshop Geschlechterstereotypen in Liebe, Beziehung und Sexualität auf den Grund gehen, Normen, die bestimmte Sexualitäten vorschreiben und andere tabuisieren, ent-selbstverständlichen und uns neugierig unserer ansozialisierten Scham nähern. Dabei werden wir unsere Unsicherheiten und Verletzlichkeiten wertschätzen und die eigenen Grenzen und die anderer liebevoll achten. Wir werden gemeinsam nach Wegen suchen, wie wir Lust frei und verantwortungsvoll leben können ohne uns von den Fesseln der Scham und gesellschaftlicher Tabus einschränken zu lassen. Wir werden ausprobieren, was es braucht um von ganzen Herzen JA! sagen zu können, und wie ich mich und mein Gegenüber mit meinem NEIN weiterhin respektieren kann.

Wir haben den Wunsch mit diesem Workshop das Verkrampfte und Ängstliche aus dem Sich-kennen-lernen zu nehmen, wünschen uns eine Leichtigkeit im Kontakt miteinander und wollen trotz einschränkender und gefährlicher Gender Stereotype uns nicht die Freude an zwischenmenschlichen Begegnungen nehmen lassen.

In einer Gruppe wohlwollender, lernwilliger Menschen werden wir so gemeinsam gegen lustfeindliche Gesellschaftsstrukturen aufbegehren, uns selbst besser kennenlernen und uns spielerisch einander annähern.

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen