So., 18. Juli | Im Osten von Leipzig

Eine Rebellion der Lust

Vulva-& Genital-Massage-Workshop für FLINTA*
Yeah! Du bist angemeldet! Bitte überweise deinen Teilnahmebeitrag, um deinen Platz zu sichern.
Eine Rebellion der Lust

Zeit & Ort

18. Juli, 11:00 – 18:00
Im Osten von Leipzig, Leipzig, Deutschland

Über die Veranstaltung

In  diesem Workshop geht es um Lust: Um die Lust (dem Patriarchat ins  Gesicht) zu lachen und (trotz erdrückender Geschlechterverhältnisse mit  Freude) zu leben. Um die Lust (unsere Körper) zu feiern, unser  Beisammensein (als Verbündete und Rebell*innen) zu zelebrieren und um  die Lust auf Kontakt und Nähe, Ekstase, Intimität und Verbundenheit. Es  geht um die Lust zu berühren und sich berühren zu lassen. Die Lust  loszulassen und zuzulassen, zu fühlen, zu genießen.

All  diese Lüste (und viele mehr, denn die Liste ist länger als der Platz  hergibt) möchten wir in diesem Workshop mit euch erspüren und erleben.  Bei einer angeleiteten Vulva- bzw. Genitalmassage bekommt ihr die  Gelegenheit nachzufühlen, zu entspannen, aufge-/ und erregt zu sein und  den eigenen Körper und den einer anderen Person liebe- und lustvoll zu  erforschen.

Teilnahmebeitrag: 

45 – 80€ p.P. nach Eigenermessen und gemäß unseres solidarischen Schenkprinzips. Euer Platz ist reserviert, sobald ihr euren Beitrag (per Überweisung oder Paypal) bezahlt habt, die  Teilnehmendenzahl ist auf ca. 15 Leute begrenzt.

Wo und wie:

Den Workshoport sowie aktuelle Infos zu unserem Hygienekonzept schicken wir euch nach euer Anmeldung per Mail. 

Der Ort, an dem wir den Workshop veranstalten, wird dieses Mal leider nicht rollstuhlgerecht sein. (Die Räumlichkeit liegt im zweiten Stock und ist nur über Treppen zu erreichen.)

Ihr könnt alleine kommen und euch beim Workshop eine*n Massagepartner*in suchen bzw. euch von dieser*m finden lassen. :) Ihr könnt auch direkt zu zweit kommen, wenn ihr schon wisst, dass ihr die Massage zusammen machen wollt. 

Dieser Workshop baut thematisch auf dem vorher stattfindenden "Radikale Selbstliebe"-Workshop (Ein Vulva- und Genital-Erkundungs-Workshop für FLINTA*) auf. Wenn ihr also nach dem Lockdown-Winter total sehnsüchtig nach Abenteuer, Körpern und Berührung seid, dann bucht gerne das gesamte Paket und nehmt direkt an beiden Workshops teil! Für eure Teilnahme an diesem Workshop ist eine vorherige Teilnahme aber kein Muss! 

Zu beachten:

Dieser Workshop ist ausschließlich für FLINTA*. FLINTA* ist eine  Abkürzung und steht für: Frauen, Lesben, intergeschlechtliche Personen,  trans Personen, nicht-binäre und agender Menschen. Das Sternchen hinter  der Abkürzung FLINTA* steht für weitere nicht explizit benannte  (Geschlechts-)Identitäten, die sich dieser Gruppe zugehörig fühlen.

Unsere  Workshops, in denen wir Vulven und *Genialien* von FLINTA* erkunden oder  massieren, setzen eine Wichtigkeit darauf, wertschätzend, liebevoll und  zelebrierend mit Vulven und *Genialien* umzugehen, ohne dabei  geschlechtliche Identitäten festzuschreiben oder über Genitalien zu  definieren. Denn nicht alle Frauen haben Vulven und nicht alle Vulven  sind Frauen! Egal was euer *Genial* für euch ist, ob Vulva,  vulva-ähnlich, Clitdick oder Dickclit, Makro-Klitoris oder Penis*, Möse,  Pussy, Yoni oder eure ganz eigene Bezeichnung, ihr entscheidet selbst,  ob ihr zum Workshop kommen wollt oder nicht!

Wir zwei Workshopgebenden sind weiß positioniert, in Deutschland sozialisiert, cis-weiblich bis nicht-binär und queer. In unseren Workshops setzen wir uns dafür ein, dass rassistisches, patriarchales, homo- oder transphobes Verhalten vermieden bzw. kritisch reflektiert wird und Betroffene Solidarität und Verbündetenschaft erfahren. Mehr Gedanken zu safer spaces und unserem FLINTA*-Konzept findet ihr hier.

​Wenn Du dazu noch Fragen hast oder uns schon vorab Deine Bedürfnisse für deine Workshopteilnahme mitteilen möchtest, schreib uns gerne eine Mail!

Diese Veranstaltung teilen