Support

"We are not self-sufficient. We are other-sufficient!" - Sarahjoy Marsh

Wir suchen noch Unterstützung für unser Pleasure Retreat!

Ende August findet unser erstes Radical Pleasure Retreat statt. 

Eine Woche lang werden wir, zwischen uralten Bäumen und urigen Scheunen zusammen aufbegehren! Die Zelte stehen, alle Plätze sind belegt, das Programm steht... nur die Küche ist leider immer noch ziemlich leer...

Und was wäre ein Pleasure Retreat ohne cremige Soßen, knackige Salate und süße Früchtchen?

Damit diese schöne Woche, auf die sich schon ganz viele Leute freuen, auch wirklich stattfinden kann, brauchen wir also noch 1 bis 2 tolle Menschen, die Lust haben für und mit uns zu kochen.

Du hast...

... vom 21. bis 29. August Zeit?

... Freude am (veganen) kochen?

... ein bisschen Erfahrung damit für größere Gruppen zu kochen?

... Lust mit anderen netten Menschen im Team zu arbeiten?

daaaaann könntest DU unser*e Küchenheld*in sein!:)

Zeitlicher Aufwand und Retreat-Teilnahme

 

Eine Gruppe von 22 Menschen zu verpflegen ist auch zu dritt recht viel Arbeit und auch ziemlich zeitintensiv. Obwohl wir versuchen werden, die Seminarzeiten so zu legen, dass ihr bei möglichst vielen Einheiten mitmachen könnt, wird es sehr wahrscheinlich nicht möglich sein, bei allem dabei zu sein. 

 

Diese Aufgabe ist also vor allem für Menschen gedacht, die Spaß am kochen haben und Lust haben an einem wunderschönem Ort mitten in der Natur, zwischen Seen und Wäldern den aufbegehren! Vibe mitzubekommen. 

Wir beschenken Euch aber sehr gerne mit einem aufbegehren! Gutschein - so dass ihr dann beim nächsten Mal, voll mit dabei sein könnt!

Du hast Lust?

Dann schreib uns bitte ganz bald eine Mail an pleasureisresistance@posteo.de

Gedanken rund um Lohn, Arbeit, Geld und Wertigkeit

Wir machen uns viele Gedanken darüber, wie wir unsere Workshops, Vorträge, Yogastunden, Massagen etc. möglichst niedrigschwellig zugänglich und für so viele Menschen wie möglich anbieten können. Ein niedriges Einkommen, darf kein Grund sein, nicht mit aufbegehren! zu können. Um auch ohne hohe Teilnehmer*innenbeiträge von unserer Arbeit leben zu können, brauchen wir allerdings eure Unterstützung. Auf dieser Seite wollen wir sowohl darlegen, was unsere Haltung zu Geld und Bezahlung ist, als auch konkrete Möglichkeiten aufzeigen, wie ihr uns auch ohne Geld unterstützen könnt.

aufbegehren!_Unterstützerinnenkreis.jpg

Solidarisches Schenkprinzip

Schenkt euch gegenseitig aufbegehren!

In unserer idealen Welt würden wir unsere Veranstaltungen langfristig gerne ausschließlich über Stiftungsgelder finanzieren. Bis dahin und in den Fällen, in denen wir darauf angewiesen sind, dass die Teilnehmenden unsere Angebote mittragen, gilt folgendes:

In der Anfangszeit von aufbegehren! haben wir viel Herzblut, Zeit und unbezahlte Engagement in unsere Angebote gesteckt – und tun dies z.T. immer noch. Wir geben auf diese Art unsere Arbeit als Geschenk in die Welt. Der Workshop oder die Veranstaltung, an der du teilnimmst, kann nur deshalb stattfinden, weil wir und Andere ermöglichende Strukturen geschaffen und vorherige Teilnehmenden uns unterstützt haben. Diese Unterstützung kann materieller, emotionaler oder finanzieller Art sein.


Du kannst nachdem du an einem Workshop/Yogastunde/Vortrag teilgenommen hast, entscheiden, ob du gerne möchtest, dass wir weiterhin diese Art von Arbeit machen. Wir machen transparent, was der Aufwand und die Kosten für unsere Arbeit ist und du, als Teilnehmer*in, kannst dann einem anderem (oder mehreren) Menschen, die Teilnahme ermöglichen, in dem du uns den von uns errechneten Betrag (oder mehr oder weniger) gibst oder uns ein geldloses unterstützendes Geschenk machst.

 Bankverbindung

und

paypal Infos

Geldlose Unterstützung

Eine geldlose Unterstützung kann z.B. so aussehen, dass...

 

  • ... du uns an all deine Freund*innen weiterempfiehlst und/oder ihr uns als Gruppe für einen Workshop anfragt.

  • ... du einen Workshop oder Vortrag für uns organisierst: Du würdest dich z.B. um einen Veranstaltungsort und die Werbung kümmern, Gelder beschaffen bzw. Finanzanträge schreiben.

  • ... du uns mit Rat und Tat zur Seite stehst und uns z.B. beim Webdesign, der graphischen Gestaltung von Bildern und Flyern oder bei technischen und rechtlichen Fragen hilfst.

Du hast Lust uns zu unterstützen? Schreib uns gerne eine Mail!

Schenkt euch gegenseitig aufbegehren!.jp