Stella

Wer ich bin? Puh, eine ganz schön komplexe Frage, die mich schon seit Jahren beschäftigt und auf die ich immer noch keine zufriedenstellende Antwort weiß… Bin ich die Beziehungen, die mich ausmachen, die Beziehungen zu meinen liebsten Menschen und zur Welt? Bin ich die Themen, die mich berühren, zum Weinen, Lachen, Schreien, Schreiben, Sprechen bringen? Bin ich das, was ich tue und all die Facetten meines Tuns und Lassens?

Auf weitere philosophische Ausführungen verzichtend, habe ich mal einen Versuch gewagt mich zu beschreiben und der lautet ungefähr so:

Ein Teil meines Lebensinhalts ist auf jeden Fall die Suche nach dem guten Leben für alle und meine unverschämte Leidenschaft für queer-feministische und sex-positive Utopien, die Wirklichkeit werden. Mit Workshops und Vorträgen bin ich seit mehreren Jahren in der politischen und sexuellen Bildung tätig. Meine Vorträge widmen sich zumeist Vulven und ihren Ejakulationen. In den Workshops stehen Selbstliebe, Lust, Scham und Verletzlichkeit und vor allem die Unterstützung sexueller Selbstbestimmung im Fokus.

Mein akademischer Hintergrund in Geschlechterforschung bringt ein (herrschaftskritisches-)kritisches Denken mit sich, was sich momentan in einer Masterarbeit zu Scham und Schamfreiheit ergießt und sich zukünftig an einem Dissertationsprojekt austoben will. Meine Herrschafts- und Gesellschaftskritik haben mich u.a. zur Mitgründung der Workshop- und Veranstaltungsreihe "Welt-/Beziehungen herrschaftsfrei Leben" (https://www.facebook.com/weltbeziehungen/) geführt. Und mein Tatendrang sexuelle Bildung sex-positiver und queerer zu gestalten, drückt sich in der Mitgestaltung der Aktionswochen "Aufgeklärt?! Wir nehmen´s selbst in die Hand!" (https://www.facebook.com/AufgeklaertFreiburg/) aus.

 
Lynn

Lynn ist ausgebildet als Heilpraktikerin und Yoga Lehrerin. Utopische Träume lassen sie tanzen, die Sinnsuche führt sie zum Yoga, der Weltschmerz zum Aktivismus. Sie ist überzeugt, dass aus dem wirklichem Wahrnehmen der eigenen Gefühle, aus dem Verständnis des menschlichen Leids, Mitgefühl erwächst, dass so verkörpert ist, dass es zur Handlung zwingt und Mutig sein, das einzig mögliche wird.

noch mehr auf ihrer Website

©2018 by aufbegehren. Proudly created with Wix.com

Lynn_lickingLotus